Montag, 24. März 2014

Frühstückspausenphobie

Seit heute weiss ich es: ich habe Frühstückspausenphobie!

Wo andere mit Bauchschmerzen zur Arbeit gehen, gehe ich mit verkrampften Schultern in die Kaffeküche um zu frühstücken. Denn Du bist NIE ALLEIN mit deinem Frühstück. Kaum packst Du die Tupperdose aus,  hast den ersten Löffel  im Mund, kommt der erste und will wissen:

NAAAAA - WAS GIBT'S SCHÖNES?!?!?!

Dabei reicht es nicht aus, diese Frage zu stellen - es muss mit der Nase bis tief hinein in Deine Mahlzeit geschaut werden.Gaaaanz tief rein in den Pott. Damit die Nase danach ihr Voting abgeben kann:
von Rümpfen bis Aufplustern ist alles dabei. (Mhhh lecker.....boah, das sieht ja fies aus....)

Ich mag das nicht. Ganz ehrlich, ich möchte einfach nur was essen und nicht drüber reden. Und schon gar nicht beim Essen reden. Ausserdem ist es mir vollkommen egal, wie der Welt mein Essen gefällt. Ist mir Wurst und Käse und was sonst noch so auf den Tisch kommt!

So sieht man mich immer öfter geduckt und leise über die Flure bis zur Kaffeeküche schleichen. In der Hoffnung, es möge unbemerkt bleiben. Dass ich Hut und Trenchcoat trage ist nur eine Frage der Zeit.

Heute morgen. Frühstück. Kaum ausgepackt, geht die Küchentür auf. Ich zucke zusammen und schreie panisch der Tür entgegen:

MÜSLI!!!!! Mit frischen Früchten!!!





Montag, 17. März 2014

wann? jetzt.

Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen,
war vor zwanzig Jahren.
Die nächstbeste Zeit ist jetzt.

Afrikanisches Sprichwort

Leipzig

Sonntag, 9. März 2014