Mittwoch, 31. Dezember 2014

Liebe.Freiheit.Alles.

Meine lieben Freunde, die ihr in diesem Jahr die Liebe gesehen und erlebt habt:
Vielen Dank für ein wundervolles Jahr 2014, mit wieder mal allem, was wir wollten und auch nicht wollten.
Ein Salut auf die Angst, die wir überwunden  haben. Ein Salut auf den Mut, den wir entwickelt haben. Ein Salut auf die Freiheit. Das Loslassen. Das Annehmen. Die Liebe. Immer wieder diese Liebe. Ein Salut auf uns. 

Und jetzt komm schon 2015. Zeig mal, was Du drauf hast.



Montag, 22. Dezember 2014

Vorweihnachtsfreude

Im Wartezimmer. Es dauert. Schon zwei Stunden. Aber das ist ok, denn es ist Sonntag.
Neben mir der Herr, der nicht warten mag. Er ist schon alt. Sicher achtzig.

"Bis wir hier drankommen ist bestimmt 18 Uhr!!!" (Jetzt ist es 12 Uhr 17)

"Na, das glaube ich nicht", sage ich, "denken Sie positiv."

"Nein. In meinem Alter denkt man nicht mehr positiv!"

"Was hat das denn mit dem Alter zu tun?"


 - Keine Antwort -


"Na, dann mache ich das eben für Sie. Ich sage, bis 13 Uhr war der Arzt hier!"

Irgendwann geht die Tür auf und der Arzt kommt herein. Es ist 12 Uhr 53.


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Ge-Bundenheit

"....Vielleicht sollten wir uns alle mal n bisschen locker machen. Uns weniger an Normen binden."

".....glaub mir: Du bist nicht zu normgebunden. Alles bestens."

"Was heißt hier alles bestens?! Genau genommen bin ich überhaupt nicht gebunden. Während andere sich streiten, ist mir langweilig!"




Mittwoch, 17. Dezember 2014

Lieblingssätze im Job

"soll ich Dir da noch Johnny Depp Musik unter den Beitrag legen?"

"Du kannst mir besser mal Johnny Depp unterlegen!"

Dienstag, 16. Dezember 2014

Lieblingssätze

Lieblingssatz des jungen Tages:

"Du siehst lustig aus!"

Na, das hätte doch erheblich schlimmer ausgehen können.

Montag, 15. Dezember 2014

Wir haben es überlebt

na geht doch schon wieder...im Radio läuft Evelyn Thomas High Energy und mein Bein möchte im Takt aufstampfen. Ein gutes Zeichen. Ich habe das Wochenende überlebt. Dabei kann ich mich kaum erinnern, wann genau es Montag geworden ist.

"Na, wie war Dein Wochenende - was haste gemacht?"
"So ziemlich alles, was ich eigentlich vemeiden wollte. Spitze!"

Und während so langsam die Spuren von Rock und Roll meinen Körper verlassen und die Arbeitswoche real wird, begreife ich, dass mein Überlebenswille keine Kraft eingebüsst hat. Anders ist es nicht zu erklären, wie ich auch die Fahrt in der S-Bahn vorhin überstanden habe. Mit beihnahe dem ganzen Körper an die Fensterscheibe gepresst muss es wohl ziemlich albern ausgesehen haben, als sich der 150 Kilo Typ neben mich auf den Zweiersitz quetschte. Bzw MICH in die Ecke.
Dass er dabei ein Handyspiel spielte - bei LAUT gestelltem Telefon ist noch das I-Tüpfelchen auf der Presswurst....

Auf eine schöne Woche! Lasst Euch nicht in die Ecke drängen. Das bringt nix und sieht ausserdem doof aus.



Donnerstag, 11. Dezember 2014

Klicke "gefällt mir"

"Ich liebe meine Leben!" Wenn wir Menschen diesen Satz - oder so ähnlich - zu schnell und ungefragt vom Stapel lassen, denk ich immer: es ist zu einigen Teilen gelogen. Ich will nicht sagen, dass es nie stimmt - nur in dem ungefragten Moment riecht es meist nach Verarsche. Und zwar Selbstverarsche.

Ich erinnere mich, wie ich mal eine Einladung zum Kaffe mit dem Hinweis angenommen habe, es sei aber rein freundschaftlich zu betrachten. (Und irgendwie kommt man sich dabei doof und überheblich vor aber besser vorher was gesagt als nachher Stress am Kaffeetisch, nech?)

Die Reaktion: "alles ist gut und ich liebe das Leben." 
Das hatte ich bis dahin gar nicht in Frage gestellt.

Ich hab so verzweifelt zweifelhafte Aussagen selbst oft genug vor dem Spiegel getestet.
Meist könnteste Dir besser eine reinhauen - das wäre authentischer.
Oh und dann Facebook: diese ewig schlauen Weisheiten auf die ich schon tausendfach geklickt habe.
"Gefällt mir". Ja und?! Muss das Facebookville wissen?
Eigentlich unnötig für jemanden, der standhaft behauptet, man könne niemanden zum ganz persönlichen Sinn und Glück des Lebens bekehren....Warum spar ich mir den Klick nicht für den nächsten Kaufanfall bei Amazon?!

Vielleicht darf ich die Ausrede bemühen "weil ich nicht Buddha bin." Manchmal geh ich mir halt selbst mal auf den Keks mit dem ganzen Weisheiten-Scheiss-Gefällt-Mir-Geklicke. Statt bei Amazon zu kaufen.

"Guten Tag, haben Sie noch Sex oder sind Sie schon erleuchtet?"

Dennoch.
Danke für die vielen Erkenntnisse im Leben. Es ist im Nachhinein ein Fest auch mal volles Ballet in die Scheisse zu greifen. Zumindest, wenn Du begriffen hast, dass die Scheisse immer aus Dir selbst rauskommt (Verzeihung - iss ja so). Und abwaschen geht sowieso immer.


Deswegen freue ich mich jetzt ungefragt verkünden zu dürfen: "Ich liebe mein Leben!"

P.S.
Klicken Sie gern auf "Gefällt mir".


Mittwoch, 10. Dezember 2014

Sternenhimmel im Fahrstuhl

Danke Nachbarn für diese wunderbare Weihnachtsdeko im Fahrstuhl.

Ach ja...und prost




Freitag, 5. Dezember 2014

EISENOHR

es ist Freitag

hier der BEWEIS 

Dienstag, 2. Dezember 2014

Die unbequeme Freiheit, alles tun zu können, was du willst...

Unterhaltung im Zug.

Sie: "ach Weihnachten wird stressig. Da müssen wir dann auch wieder zu den Schwiegereltern."

Er: "dann sag das doch ab."

Sie: "das geht nicht!"

Er: "warum nicht?"

Sie: "bei uns geht das alles schon früh los. Schon am 22sten. Dann mit Kaffee und Kuchen. Essen. Spieleabend. Am 23sten auch Kaffee, Kuchen. Heiligabend...erster Feiertag...blablablablalalablaach....
jedes Jahr das gleiche."

Er: "dann macht doch mal was anderes zusammen."

Sie: "?!?"

Er: "geht doch mal mit der ganzen Familie auf den Weihnachtsmarkt. Einen Ausflug zusammen machen. Verreisen. Spazierengehen..."

Sie: (lächelt unangenehm berührt) "ach ja...mal sehen, wie es dieses Jahr wird."